Griechenland

Stand 21.10.

Einreise: Die Einreise nach Griechenland ist seit dem 15.06.2020 wieder möglich. Unsere Projekte sind ab Juli 2020 geöffnet.

Die Quarantänemaßnahmen wurden für Reisende aus Deutschland (es gilt der Abflughafen) aufgehoben.  Ab dem 01. Juli 2020 dürfen auch die internationalen Flughäfen neben Athen und Thessaloniki wieder direkt angeflogen werden.

Für alle Einreisen auf dem See-, Luft- und Landweg gilt eine Online-Anmeldepflicht. Reisende müssen spätestens 24 Stunden vor Abreise nach Griechenland ein Online-Formular („Passenger Locator Form“, PLF) ausfüllen.

Bei einzelnen Reisenden kann bei Einreise aufgrund bestimmter Kriterien ein COVID-19-Test durchgeführt werden. Eine mögliche Testung richtet sich nach einem Algorithmus, der auf Grundlage der eingegangenen Anmeldedaten (z.B. Voraufenthalten in Risikogebieten) eine Risikoeinschätzung trifft. Der Test ist für Reisende kostenlos. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist eine Selbstisolation einzuhalten. Die Dauer der Selbstisolation wird mit 24 Stunden angegeben, gemäß dem „Passenger Locator Form“ (PLF) ist eine Weiterreise zu der in der Anmeldung genannten Zieladresse erlaubt. Nur positiv getestete Personen erhalten eine Benachrichtigung. Erfahrungsgemäß liegen die Testergebnisse in der Regel innerhalb von 24 bis 72 Stunden vor.

Vor Ort: Griechenland ist von COVID-19, trotz zuletzt steigender Neuinfektionszahlen, auch weiterhin relativ moderat betroffen. Regionale Schwerpunkte sind die Regionen Attika (Hauptstadtregion Athen), Epirus, Westmakedonien sowie einige Inseln und, geringer ausgeprägt, Thessaloniki/Zentralmakedonien.

Es gelten gewisse Einschränkungen im Land: Veranstaltungen mit Stehplätzen z.B. Konzerte, sowie Jahrmärkte und Kirchweihfeste sind landesweit verboten. In Bars, Clubs, Cafés und Restaurants ist der Aufenthalt im Stehen verboten. Touristenunterkünfte (Campingplätze, Jugendherbergen und Ferienwohnungen) und Hotels dürfen öffnen, über die tatsächliche Öffnung entscheiden die Betriebe selbst. Organisierte Strände sind unter Geltung von Hygiene- und Abstandsregeln geöffnet. Zu den Hygiene- und Abstandsregeln gehört, dass ein bestimmter Abstand zwischen Strandliegen eingehalten werden muss, sofern es sich nicht um eine Familieneinheit handelt, und dass der Ausschank von Alkohol am Strand teilweise eingeschränkt ist. Archäologische Stätten und Museen,  Friseursalons, Spa- und Wellnesseinrichtungen sind geöffnet. Es gelten Hygieneregeln. In öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und Fähren gelten Kapazitätsbegrenzungen und die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bei der Nutzung von einigen Verkehrsmitteln (z.B. Fähren) ist eine Selbsterklärung auszufüllen.

Vorbereitende Maßnahmen von unserem Team vor Ort:
Lipsi Island: Ausreichend Desinfektionsmittel; regelmäßige Reinigungen; Handschuhe und Masken vorrätig; geringere Belegungszahlen der Unterkünfte zu Beginn
Kefalonia: Ausreichend Desinfektionsmittel; regelmäßige Reinigungen; Handschuhe und Masken vorrätig; geringere Belegungszahlen der Unterkünfte zu Beginn; kleinere Gruppen für Vorträge und bei Schichten

Reise- und Sicherheitshinweise:
>Zum Auswärtigen Amt (Bringt dich direkt zu den offiziellen Reise- und Sicherheitshinweisen - Griechenland)