Neuseeland

Stand 04.01.

Einreise: Einreise aufgrund Reisewarnung nicht möglich.
Internationale Einreisen nach Neuseeland bleiben bis auf weiteres untersagt. Einreisende Personen sind verpflichtet, sich nach Einreise in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben, die derzeit direkt in der Nähe des Einreiseflughafens in dafür vorgesehenen Einrichtungen absolviert werden muss. Innerhalb der Quarantänezeit werden zwei obligatorische Covid-19 Tests durchgeführt.

Vor Ort: Nach rund zwei Wochen ohne Covid-19 Neuinfektionen in Neuseeland hatte das Land am 08. Juni 2020 erklärt, das Virus in Neuseeland vollständig eingedämmt zu haben. Stand 22. Juni gab es allerdings wieder aktive Fälle (durch erlaubte Einreisen). Derzeit gibt es unter 50 aktive Fälle, regionaler Schwerpunkt ist der Großraum Auckland.Seit dem 7. Oktober 2020 gilt wieder Level 1 des vierstufigen nationalen COVID-19-Notfallsplans für das gesamte Land.
Alle Bürger sind aufgerufen, die neuseeländische Tracing-App herunterzuladen und die verpflichtend in allen Geschäften und öffentlichen Gebäuden sowie im öffentlichen Nahverkehr angebrachten QR-Codes zur Aufenthaltserfassung zu scannen. Es besteht weiter die Empfehlung, eigene Übersichten über Aufenthaltsorte und Kontaktpersonen zu führen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln (einschl. Fähren und Flugzeugen) und im Einzelhandel wird im ganzen Land weiterhin empfohlen.

Vorbereitende Maßnahmen von unserem Team vor Ort:
Ausreichend Desinfektionsmittel; regelmäßige Reinigungen

Reise- und Sicherheitshinweise:
> Zum Auswärtigen Amt (bringt dich direkt zu den offiziellen Reise- und Sicherheitshinweisen - Neuseeland)