Sansibar (Tansania)

Stand 21.10.

Einreise:
Der internationale Flugverkehr mit Tansania wird seit 01. Juni in bislang geringem Umfang wieder aufgenommen. Bei Einreise wird kein negativer COVID-19 Test verlangt. Für alle Reisenden erfolgt ein COVID-19-Screening (Fieber messen) bei Einreise. Personen mit COVID-19-Symptomen können einem erneuten COVID-19-Test unterzogen werden. Bei positivem Test ist eine 14-tägige häusliche Quarantäne vorgeschrieben. Eine generelle 14-tägige Quarantäne-Pflicht besteht nicht mehr.

Vom Auswärtigen Amt wird jedoch weiterhin vor nicht notwendigen, touristischen Reisen gewarnt. Falls die Reisewarnung zum Zeitpunkt der Ausreise weiterhin besteht, besprechen wir rechtzeitig mit dir, ob du die Reise antreten kannst. Wir stehen im intensiven Austausch mit unserem Team vor Ort und bewerten die Lage immer wieder neu und nach bestem Wissen und Gewissen, ob wir eine Reise für sicher durchführbar halten.

Tanaania ist weiterhin als Risikogebiet eingestuft, woraus bei Einreise nach Deutschland eine Quarantäneverpflichtung und ein verpflichtender PCR-Test resultiert.


Vor Ort: Unsere Projekte auf Sansibar haben geöffnet.

Das Virus ist glücklicherweise auf der Insel so gut wie nicht verbreitet. Alle Personen sollen Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Es besteht aktuell keine Maskenpflicht im öffentlichen bzw. privaten Raum.

Vorbereitende Maßnahmen von unserem Team vor Ort:
Ausreichend Desinfektionsmittel; regelmäßige Reinigungen; geringere Belegungszahlen in den Unterkünften


Reise- und Sicherheitshinweise:
> Zum Auswärtigen Amt (bringt dich direkt zu den offiziellen Reise- und Sicherheitshinweisen - Sansibar/Tansania)