Sri Lanka

Stand 04.01.

Einreise:

Der internationale Flughafen in Colombo ist weiterhin grundsätzlich für ankommende Ausländer auf internationalen Linienflügen geschlossen, sodass eine Einreise derzeit nur im Ausnahmefall nach individueller Prüfung durch die sri-lankischen Behörden möglich ist. Einreisevisa werden sonst nicht erteilt. Einreisende werden zu einer 28-tägigen Quarantäne verpflichtet, von der die ersten 14 Tage in einer staatlichen Quarantäneeinrichtung oder in einem für Reisende kostenpflichtigen Hotel zu verbringen sind. Anschließend erfolgt eine 14-tägige häusliche Quarantäne.Eine Grenzöffnung ist in Planung.

Seit Ende September wird Sri Lanka vom RKI nicht mehr als Risikogebiet eingestuft.

Vom Auswärtigen Amt wird weiterhin vor nicht notwendigen, touristischen Reisen gewarnt. Falls die Reisewarnung zum Zeitpunkt der Ausreise weiterhin besteht, besprechen wir rechtzeitig mit dir, ob du die Reise antreten kannst. Wir stehen im intensiven Austausch mit unserem Team vor Ort und bewerten die Lage immer wieder neu und nach bestem Wissen und Gewissen, ob wir eine Reise für sicher durchführbar halten.

Vor Ort: Unser Meeresschildkröten- und Straßenhunde-Projekt ist voraussichtlich ab dem 01.03.21 wieder buchbar. Ein weiteres Projekt im Bereich Klimaschutz ist in Planung.

Dank der proaktiven Maßnahmen ist es dem Inselstaat gelungen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und die Infektionszahlen sind gering. Es gibt keine inländischen Reisebeschränkungen.

Vorbereitende Maßnahmen von unserem Team vor Ort:
Ausreichend Desinfektionsmittel; regelmäßige Reinigungen; Unterkünfte in Einzel- und Doppelzimmern in den ersten Monaten nach Öffnung


Reise- und Sicherheitshinweise:
> Zum Auswärtigen Amt (bringt dich direkt zu den offiziellen Reise- und Sicherheitshinweisen - Sri Lanka)